DAARA J feat. Faada Freddy

DAARA J feat. Faada Freddy

KonzertArena

HipHop ist nicht nur eine Musikrichtung! Nein, HipHop ist ein lebender Organismus. Einer Schlingpflanze gleich drang dieser in den 80er-Jahren kraftvoll in das musikalische Ökosystem ein, wo er sich dann in den afroamerikanisch geprägten Ghettos von New York bestens entwickelte und sich seitdem großflächig in unseren urbanen Lebensbereichen ausbereitet. Dabei liegen die Wurzeln dieses Gewächses im Boden des afrikanischen Kontinents. So betont es jedenfalls die wegweisende afrikanische HipHop-Band DAARA J. immer wieder. In ihrem international wohl erfolgreichsten Song und Album „Boomrang“ erklären sie dann auch selbstbewusst: HipHop ist in Afrika geboren, in den USA aufgewachsen und kommt nun wieder zurück nach Afrika.

Von der Hand zu weisen ist dies nicht. So gibt es hier eine lange Tradition in der Ausübung des Sprechgesangs – abgeleitet von den Griots, den westafrikanischen Geschichtenerzählern, die ihren Reichtum an Erzählungen mit verschiedenen Instrumenten untermalten. Als Erben dieser Kultur sind DAARA J feat. Freddy moderne Griots, deren energetischer HipHop in engagierten Texten Anliegen wie Bildung, Ökologie und Kinderschutz transportiert. Rivalität und Gangsterplatituden sind ihnen völlig fremd – nicht nur das haben sie ihren amerikanischen Kollegen voraus. Stattdessen wird mit unbeirrbarem Optimismus die Hoffnung auf eine bessere Welt beschworen.

So ranken die Wurzelausleger der senegalesischen HipHop-Pflanze zwischen Afrika und dem Rest der Welt – zwischen archaischen Klängen und James Browns funky Soul, Pink Floyds psychedelischem Rock, amerikanischem HipHop, Public Enemy sowie Bob Marleys Reggae. Damit die sozialkritischen, politischen und spirituellen Inhalte ihrer Reime auch ankommen, rappt das Trio entweder in ihrer Heimatsprache Wolof, auf Englisch oder Französisch. Das kommt an – weltweit. Inzwischen liegen mehr als 20 Jahre Bandgeschichte hinter DAARA J, in denen sie über 1000 Konzerte im In- und Ausland gespielt und fünf Alben herausgebracht haben. In der Wurzel liegt die Kraft.

Besetzung und Land

Senegal

Link

Zeit und Ort

Mittwoch, 15. August 2018 · Theatervorplatz
Beginn: 20:00 Uhr

Einlass ab: 19:00 Uhr

Tickets

Preis voll ermäßigt
Vorverkauf: 12,00 € 9,00 €
Abendkasse: 14,00 € 11,00 €

Das Kulturarena Musikpaket gilt für diese Veranstaltung mehr…

Video

Zurück