Den Sorte Skole

Den Sorte Skole

KonzertArena

Support The OhOhOhs

1962 hält Künstler Andy Warhol eine Aufnahme der meistfotografierten Frau – Marilyn Monroe – im neuen Verfahren fest: dem Siebdruck - eine einfache, schnelle, leicht veränderbare und reproduzierbare Technik. Das Bild wird zum zweifellos berühmtesten Werk der Pop-Art.

Warum diese Geschichte? Nun, vielleicht um den Übergang zum dänischen DJ-Projekt „Den Sorte Skole“, zu Deutsch „Die schwarze Schule“, etwas anschaulicher zu gestalten. Vielleicht sogar, um zu zeigen: So kanns auch laufen. Denn das Markenzeichen von Martin Højland und Simon Dokkedal beruht letztlich auf ähnlichem Prinzip, wird doch auch hier ein Original durch kleine Veränderungen zu etwas völlig Neuem. Beide tragen diverse Samples zu einem neuen, kaum zu kategorisierenden Mix zusammen und lassen sie diesen im Abstand von zwei Jahren in die Rillen ihrer Alben „Lektion #1“ (2006) und „Lektion #2“ (2008) fließen. Begleitet werden beide Werke allerdings durch spektakuläre Prozesse um Urheberrecht und Lizenzgebühren. Mit „Lektion #3“ lässt man es dann 2013 richtig krachen und bastelte ein regelrechtes Sample-Epos: Über 250 Platten dekonstruieren sie in minutiöser Kleinstarbeit und verknüpfen die Samples zu einer Reise durch 51 Länder mit Klangspektren von indischem Pop bis zur französischen Avantgarde. Akribisch geben sie die Herkunft ihrer Puzzleteile an und hoffen, dass ihr Umgang mit Kunst als eigene Kunst durchgeht. Dabei geht man sogar so weit, dass das Album als Download zu verschenken, haptisch Greifbares findet man nur auf dem Schwarzmarkt. Zumindest in Skandinavien tut dies ihrer Popularität keinen Abbruch – wohl auch wegen ihrer überragenden Livequalitäten. Diese erweitern Den Sorte Skole nun mit „Indians & Cowboys“, dem neuesten Werk ihres unendlichen Kosmos, für das die DJs sage und schreibe 350 Vinyl-Platten aus 75 Ländern, 6 Kontinenten und der Jahre 1956 bis 1996 zusammentrugen. Eingebettet wird dieses Klangspektrum in eine spektakuläre Video- & Lichtshow, die so ein wahres Gesamtkunstwerk bildet. Einen starker Begleiter in die Dunkelheit erhält das Ganze mit dem Frankfurter Klassik-Electro-Duo „The Oh Oh Ohs“.

Besetzung und Land

Dänemark

Deutschland

Links

Zeit und Ort

Sa, 24. August 2019 · Theatervorplatz
Beginn: 19:30 Uhr

Einlass ab: 18:00 Uhr

Tickets

Preis voll ermäßigt
Vorverkauf: 12,00 € 9,00 €
Abendkasse: 14,00 € 11,00 €

Das Kulturarena Musikpaket gilt für diese Veranstaltung mehr…

Videos

Zurück