Eagle And The Men & Faroul

Eagle And The Men & Faroul

KonzertArena

Jena – du bist meine Stadt

Zwei Jahre ist es her, dass die Kulturarena unter dem liebevoll musikalischen Bekenntnis „Jena – du bist meine Stadt“ einigen Local Heroes ihre Bühne überließ. Gleich vier Bands mit völlig unterschiedlichen Stilen präsentierten sich einem eng verbundenen Publikum, das jede Band auf eigene Weise feierte. Ein Abend von Jena, für Jena. Und natürlich für Freunde und Gäste. Wie wichtig es gerade für ein Festival mit Künstlerinnen und Künstlern aus aller Welt ist, auch der heimischen Musikszene eine Plattform zu geben, wurde nicht erst mit diesem Abend klar. Daran darf und muss regelmäßig angeknüpft werden und deshalb steht nun der nächste Jenaer Feierabend in den Startlöchern.

Diesjährige Lokalmatadoren sollen die zwei Formationen Faroul und Eagle And The Men sein. Letztere wurzelten zunächst im Thüringer Wald, begannen mit erstaunlich guten Coverversionen zu Mumford & Sons und entwickelten schon bald darauf ihren markanten und ganz eigenen Sound, der sich zwischen britischem Nu-Folk, Indie, Pop und Alternative bewegt. Mit leidenschaftlicher Straßenmusiktour entlang der Ostsee, aufwendigen No-Budget Produktionen, Crowdfunding und viel Herzblut wuchs nicht nur die Band sondern auch deren Fanbase und Ansehen immens. Bei den Thüringen Grammys räumte Eagle And The Men als Gewinner in den Kategorien „Bester eigenkomponierter Song“ und beim „Publikumspreis“ ab und schnell klopften auch größere Plattenlabels an die Tür. Die vier Thüringer, inzwischen mit fester Homebase in Jena, überzeugen vor allem mit einem markanten Leadgesang, einzigartigem Songwriting und diesem wohl akzentuierten Wechselspiel aus Melancholie und Dynamik. Mit ihrem frischen Tonträger „Lucid Dreams“, knisternder Lagerfeuerromantik und modernem Indie-Sound geht’s nun auf den Theatervorplatz. Sie haben es ja nicht weit.

Der Doppelkonzertabend wird mit Faroul komplettiert. Wer herausfinden will, was hinter dem exotisch anmutenden Wohlklang des Namens steckt, darf in die eigens gewählte Bandmaxime eintauchen: Family. Roots. Soul. Faroul. Für die fünfköpfige Funk-Rock-Band steht die Gemeinschaft ganz oben, egal ob auf der Bühne oder hinter den Kulissen. Wir dürfen vorstellen: Patrice, Max, Alex, Lars und Albrecht - das sind „Brüder von verschiedenen Müttern“, die in der Musik ihr gemeinsames Wohnzimmer gefunden haben. Wenn sie loslegen, kommen dynamischer Funk-Rock mit Reggae und Rap zusammen und fügen sich gekonnt in die beschützte Gemeinschaft ein. Und dann geht alles ganz schön schnell: Die Hüften schwingen unaufgefordert mit, Arme und Beine zappeln fröhlich am Körper umher und ein kluger Wortwitz kitzelt das innere Strahlen heraus. Das weiß auch die treue Fangemeinde ziemlich zu schätzen und begleitet die Band in die Clubs, zu Open-Airs oder intimeren Begegnungen in heimische Wohnzimmer – diesmal in eines der schönsten Freiluftwohnzimmer der Stadt. Wir freuen uns auf diesen Abend, wir freuen uns auf Faroul und Eagle And The Men.

Besetzung und Land

Eagle And The Men: Justus Elias Schaube // Leadvocals, Rhytmusgitarre, Jakob Junge // Vocals, Klavier, E-Gitarre, Banjo, Mattis Kilian // Vocals, Drums, Kevin Kaen Winkler // Vocals, Bassgitarre, Synthie

Faroul: Patrice (Vocals), Max (Drums), Alex (Gitarre), Lars (Rhodes) und Albrecht (Bass)

Deutschland

Links

Zeit und Ort

Samstag, 10. August 2024
Theatervorplatz Jena

Beginn: 19:30 Uhr

Einlass ab: 18:30 Uhr

Tickets

Preis
Vorverkauf: 15,00 €
Abendkasse: 20,00 €

Steh- & Sitzkonzert

Videos

Zurück