Joss Stone

Joss Stone

KonzertArena

So manche Assoziation will einfach von der Hand aufs Papier. Bei Joss Stone drängt sich jene von der blonden, bildschönen, emsigen und liebenswerten, weiblichen Märchenfigur nun geradezu auf. Der wichtige Zusatz: Statt einem Federkissen wird von ihr seit Jahren die Musikwelt mächtig aufgeschüttelt!

Entdeckt wurde die Britin mit dem bürgerlichen Namen Jocelyn Eve Stoker, als sie mit gerade 13 Jahren in der BBC-Show "Star for a Night" den Donna Summers-Hit On The Radio sang und ihre Konkurrenten aus dem Studio fegte. Es war, um die Assoziation weiter zu strapazieren, als hätte sich Gold um ihre Kehle gelegt. Joss Stone wartete mit einer dermaßen blues- und soulgetränkten Stimme auf, als wäre sie direkt aus den 1960ern gebeamt worden. Drei Jahre später unterschreibt sie bei einem Major-Label und veröffentlicht 2003 ihr Debütalbum The Soul Sessions, das sich weltweit über zwei Millionen Mal verkauft und sich in dreizehn Ländern in den Top Ten notiert. Dreifaches Platin in Großbritannien, Platin in den USA und Gold in Deutschland – eine eindrucksvolle Bilanz für eine 16-Jährige, welche die Presse als Mischung aus Janis Joplin und Mavis Staples feiert. Neben ihrer Stimme trägt aber auch die Persönlichkeit zum Phänomen Joss Stone bei. Sie ist eben nicht die Skandalumwitterte, die Extrovertierte und auch nicht die Abstürzende. Äußerlich mutet die meist barfuß auftretende Sängerin in Kleid und mit langen wallenden Haaren wie einem Hippiebild entsprungen. Die überzeugte Vegetarierin kollaboriert mit der Tierschutzorganisation PETA und macht musikalisch stets ihr eigenes Ding. Doch der Glanz hat auch seine dunkle Seite. 2011 entgeht sie nur knapp einem Raubmord. Vielleicht auch mit dieser Erfahrung beginnt Joss 2014 ihre Total World Tour. Ihr Ziel: Sie will in jedem UN-Land der Erde aufzutreten und Menschen mit der universellen Sprache der Musik verbinden. Derzeit hat sie in über 130 Ländern für tausende Menschen aller Couleur gespielt, darunter kürzlich in Syrien. Stone will zeigen, dass kein Land und kein Mensch wichtiger ist als andere. Ein märchenhaftes Ansinnen.

Besetzung und Land

Vereinigtes Königreich

Zeit und Ort

Dienstag, 4. August 2020
Kleines Paradies Jena

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass ab: 18:30 Uhr

Tickets

Kinderkartenpflichtig

Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Kulturarena 2020 nicht stattfinden. Das Konzert ist daher abgesagt.

Video

Zurück