Rosario Smowing

Rosario Smowing, Foto: Andres Picech

KonzertArena

Eine schöne Vorstellung: Es ist Sommer, der Tag durch die glühende Sonne erhitzt und erstmal so wie jeder andere. Erledigungen werden erledigt, an der Arbeit wird gearbeitet und alles plätschert gemächlich vor sich hin. An diesem Sommertag scheint es sogar klug zu sein, alles etwas ruhiger anzugehen und den Akku, das Gemüt und die Muskeln zu schonen. Die Schonfrist wird jedoch mit dem Herannahen des Abends ganz freiwillig beendet, während man sich sein liebstes Tanzoutfit überstreift (vielleicht ganz im Stile oder 40er-, 50er- oder 60er-Jahre oder eben so bequem wie möglich?), den Körper noch kurz mit einem kühlen Erfrischungsgetränk versorgt und sich dann vorfreudig tänzelnd auf den Theatervorplatz schwingt. Das verkündete Abendprogramm lässt keinen Zweifel daran, was passieren wird: Swing Argentino! Dieser ganz eigene Musikstil einer südamerikanischen Band mit 25 Jahren Bühnenerfahrung verspricht eine Explosion und eine unstillbare Tanzwut in voller Länge. So könnte es laufen. Während die Abendluft etwas Kühle bringt, erhitzen sich die Gemüter im Arenarund und lassen das Feuer noch etwas weiterglühen.

Dass die sieben Argentinier von Rosario Smowing auf ihrer achten Europatour einen Zwischenstopp in Jena einlegen und diese heitere Wunschvorstellung erfüllen könnten, scheint fast zu schön um wahr zu sein. Man darf sich gerne mal zwicken: Es passiert. Wer die „Rock-Big-Band“ bereits live erlebt oder zumindest ein bis zwei Videos ihrer Shows gesehen hat, durfte deren leidenschaftliche Arrangements aus Swing, Ska, Jazz, Dixie und Rockabilly mit Mambo, Bolero und Tango bereits kennen- und ganz sicher lieben lernen. Mit tiefer Tango-Lyrik des Frontmanns und ehemaligen Punk-Rock-Sängers Diego Javier Casanova und diesem mitreißenden Spiel verschiedenartiger Rhythmen und Stile können sie ihr Publikum seit Jahrzehnten an Ort und Stelle ab- und alles aus ihm herausholen. Die volle Energie entlädt sich nämlich vor allem während ihrer Live-Auftritte, die durch die Wechselbeziehung zwischen Band und Publikum erst zur perfekten Vollendung ihrer musikalischen Schaffenskraft führen. Erst wenn alles bebt, schwingt, tanzt, schwitzt und strahlt, ist ein Konzert mit Rosario Smowing da, wo es hin soll. Für ihre Tour haben sie mit „El Hit del Verano“ eine neue Single am Start und fädeln sie gekonnt in die Setlist des jahrelangen Bandrepertoires ein. Wir haben Bock auf diese Vereinigung von Rockabilly und Latin-Flair, auf den hinreißenden Retro-Soundtrack für leidenschaftliche Tanzeinlagen und vor allem auf diese begeisternden Argentinier!

Besetzung und Land

Diego Casanova: Lead Vocals, Trumpet and Electric Guitar, Diego Picech: Drums, Emiliano Salina: Bass, Sebastian Teglia: Electric guitar, Piano and Hammond, Julian Jesus Eroles: Clarinet, Alto Sax and Electric Guitar, Manuel Fuertes: Trumpet and Flugelhorn,  Ivan Rosianski: Tenor Sax & Flute, Adrian Fontana Fluck: Slide Trombone

Argentinien

Foto: Andres Picech

Link

Zeit und Ort

Freitag, 9. August 2024
Theatervorplatz Jena

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass ab: 19:00 Uhr

Tickets

Preis
Vorverkauf: 12,00 €
Abendkasse: 17,00 €

Steh- & Sitzkonzert

Videos

Zurück