Somos Guerreras // La Yegros

Somos Guerreras // La Yegros

KonzertArena

Er ist eine musikalische Kampfansage. Dieser Doppel-Konzertabend – der sich Machismo und Breitbeinigkeit entgegenstellt, der die Frauen feiert und mit lauter Stimme für deren Rechte eintritt. Denn: „Frausein in Zentralamerika bedeutet, in einem permanenten Krieg zu leben“. Diese Feststellung von Rebecca Lane aus Guatemala macht klar, was diese drei Künstlerinnen, zu denen auch Audry Funk aus Mexiko sowie Nakury aus Argentinien gehören, antreibt. Gemeinsam nennen sie ihr Tourneeprojekt furchtlos „Somos Guerreras!“ – „Wir sind Kriegerinnen“. Ihre Waffen: selbstbewusster, melodischer Rap – immerhin gehören sie zu den tonangebenden Rapperinnen im spanischsprachigen Raum, bekannt für intelligente Texte und engagiertes Handeln. Denn die drei arbeiten u.a. als Sozialarbeiterinnen und engagieren sich so für die Rechte von Kindern, Frauen und der indigenen Bevölkerung. All dies gehört aus ihrer Sicht zusammen. Und so mischen sie die zentralamerikanische, vorwiegend männerdominierte HipHop Szene gehörig auf.

Da passt sich der nächste Act des Abends perfekt ein. Denn auch die argentinische Sängerin Mariana Yegros aka La Yegros amtiert derzeit als starke Königin in einer bislang maskulinen Szene: dem Musikgenre Cumbia Villera – direkt aus den Ghettos von Buenos Aires. Deren texanisches Label ZZK war bis 2012 ein reiner Männerbetrieb. Doch dann klopfte La Yegros an die Tür ... Die musikalischen Lehr- und Wanderjahre liegen da bereits hinter ihr. Mit der Musical-Band De La Guarda war sie einige Jahre durch die Lande getingelt, mit der eigenen elektro-folkloristischen Band De Martinas hatte sie die Welt bereist. Im Jahr 2006 kehrte La Yegros – inzwischen mit Musiker und Produzenten King Koya verheiratet – in ihre Heimatstadt Buenos Aires zurück. Zwei Jahre später erscheint ihr Song „Trocitos De Madera", ein einfühlsamer Chamamé-Folklore-Dreiminüter, unterlegt mit Synthesizern und Drumbeats, und geht sofort durch die Clubdecken. Nun steigt La Yegros in den Staub ihrer Vorgängerinnen und wirbelt diesen mit argentinischen Rhythmen, Rap, Pop und frechen Texten noch einmal gehörig auf.

Zeit und Ort

Sa, 27. Juli 2019 · Theatervorplatz
Beginn: 19:30 Uhr

Einlass ab: 18:00 Uhr

Tickets

Preis voll ermäßigt
Vorverkauf: 10,00 € 7,00 €
Abendkasse: 12,00 € 9,00 €

Das Kulturarena Musikpaket gilt für diese Veranstaltung mehr…

Videos

Zurück