Theresa Wolff: Lost

Theresa Wolff: Lost, Foto: © Ziegler Film

Filmarena

Jena wäre nicht mehr Jena ohne die Gerichtsmedizinerin Theresa Wolff. Auch die Geschichte ihrer neuesten Leiche wird auf der Filmarena gemeinsam mit dem Publikum seziert werden.

Ein schockierendes Bild: Die 17-jährige Emilia wird mit einer Plastiktüte über dem Kopf an einem Lost Place aufgefunden. Die Identifizierung ergibt, dass Emilia die Tochter des Oberstaatsanwalts in Jena ist. Gutbürgerlicher Familienhintergrund, kurz vor dem Abitur, sportlich – Emilia wurde aus einem geordneten Leben mit großartiger Zukunftsperspektive gerissen – warum? Emilias Eltern sind verzweifelt, niemand kann sich erklären, wie das junge Mädchen an einen Ort gekommen ist, der als Treffpunkt für junge Araber bekannt ist.

Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und der Fall entwickelt sich in eine unerwartete Richtung. Ausgerechnet in Theresas Händen liegt es, widerstreitende Emotionen wie Angst, Wut und Erfüllungswille verschiedenster in den Fall verwickelter Menschen in den Griff zu bekommen, um eine Eskalation im Sektionssaal zu verhindern. Eine schwierige Aufgabe für eine Frau, die sich am besten mit Toten versteht...

Filmographische Angaben

Krimi, D 2024, 90 min, FSK 12, R: Hansjörg Thurn, D: Nina Gummich, Aurel Mathei, Sahin Eryilmaz

Foto: © Ziegler Film

Link

Zeit und Ort

Dienstag, 16. Juli 2024
Theatervorplatz Jena

Beginn: 21:30 Uhr

Einlass ab: 20:30 Uhr

Tickets

Preis voll ermäßigt
Vorverkauf: 10,00 € 8,00 €

Early Bird Tickets (bis 30.06.2024): 8,00 €

Ermäßigungsberechtigt sind: Alle Personen unter 25 Jahren, Schüler, Studenten, Freiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte
Begleitpersonen von Schwerbehinderten haben kostenfreien Eintritt

Zurück