Tom Odell

Tom Odell

KonzertArena

Normal – was für ein Attribut. Einerseits erstrebenswert, immerhin ist man als Normaler keine unfreiwillige Randfigur. Andererseits sind Normale doch Typen, die mitschwimmen, ohne jemals aufzutauchen. Als Musiker jedenfalls scheint Normalität ein No-Go. Schließlich muss man aus dem Bällebad Musikbusiness doch hervorstechen! Und plötzlich ist der Normale dann doch der Unnormale.

Singer-Songwriter Tom Odell jedenfalls scheint erstmal nicht der Typ zu sein, der mit Normalität ein Problem hat. Als netter Typ wird er gern beschrieben, als charmant und Schwiegermutter-tauglich. Lediglich sein wohl horrender Zigarettenkonsum bewahrt ihn davor, ganz im Nirvana des Normalen zu versinken. Und doch ist da etwas, das auffällt – und scheinbar ist dies einfach sein Können als Pianist, als Sänger, als Texter und nicht zuletzt als Komponist und Arrangeur. Dieses Können ist gut geschult. Mit sieben Jahren beginnt Tom in West Sussex mit dem Klavierspielen, mit 13 komponiert er erste eigene Songs und mit 18 zieht er nach Brighton, wo er am renommierten Institute of Modern Music seine musikalische Ausbildung weiterführt. Anfang 20 wird er schließlich von Lily Allen in London entdeckt und nimmt für ihr Label sein Debütalbum „Long Way Down“ auf. Gleich seine erste Auskopplung „Another Love“ wird für ihn zum Katapult in höhere Gefilde, insbesondere als ein deutscher Mobilfunkanbieter den Song in seiner Werbekampagne einsetzt. 1,8 Millionen Platten verkaufen sich von dem romantischen Ohrenschmeichler. Mit Veröffentlichung seiner dritten Platte „Jubilee Road“ zeigt sich mehr und mehr die individuelle Stimme Tom Odells. Eine Stimme, die gern mit Jeff Buckley, mit Chris Martin von Coldplay oder mit Elton John verglichen wird und zwischen Lebensfreude und Melancholie balanciert. Und eine Stimme, die wiederum das Normale besingt: eine Straße, in der jeder wohnen könnte; Menschen, die uns umgeben, und Geschichten, die uns alle beschreiben könnten. Eben Alltägliches – mehr Folk als Pop, sanft und bissig, ungekünstelt und menschlich und damit herrlich normal.

Besetzung und Land

Vereinigtes Königreich

Link

Zeit und Ort

Mi, 14. August 2019 · Theatervorplatz
Beginn: 20:00 Uhr

Einlass ab: 18:30 Uhr

Tickets

Preis voll ermäßigt
Vorverkauf: 29,00 € 26,00 €
Abendkasse: 32,00 € 29,00 €

Kinderkartenpflichtig

Video

Zurück